Auto reparieren oder verkaufen?

Je älter ein Gebrauchtwagen wird, desto anfälliger wird er für Defekte. Dann kommt natürlich die Frage auf, ob man das Fahrzeug reparieren lassen soll oder es verkaufen soll. Mit steigendem Alter eines Fahrzeugs werden Mängel natürlich wahrscheinlicher. Diese verursachen kostspielige Reparaturen. Sollten diese Kosten den Wert des Autos übersteigen, dann sollte man das Auto besser verkaufen.

Lohnt sich eine KFZ-Reparatur?

Vor 20 Jahren ist man alle 10 bis 15.000 km zur Werkstatt gefahren, um das Fahrzeug überprüfen zu lassen. Heute besitzen die Fahrzeuge schon ungefähr 40.000 km Laufleistung. Erst dann wird man zum Service gerufen. Wenn dann noch eine weitere Überprüfung durchgeführt wird, dann spart man nicht nur Zeit und Stress, sondern auch viel Geld. Weiterhin hat sich die Qualität der Autoteile im Vergleich zu früher wesentlich verbessert. Trotzdem kann man Mängel nie ausschließen. Die meisten Autofahrer reagieren auf Mängel leider viel zu spät. Dies kann sogar dazu führen, dass die Insassen im Auto in Gefahr sind.

Auto reparieren

Die meisten Schäden passieren an der Stoßstange. Immer wieder erleidet die Stoßstange Kratzer und Beulen. Kleinere Mängel wie Kratzer oder kaputte Lampen können schnell und kostengünstig repariert werden. Trotzdem gibt es auch schwerere Schäden, welche man nicht so leicht sehen kann. Daher wird ein Besuch in der entsprechenden Werkstatt unerlässlich. Es kommt dann natürlich auf die Autoteile an. Sofern der Defekt ein wichtiges Bauteil betrifft, dann kann die Reparatur sehr teuer werden.

Auto defekt

KFZ Reparatur nach einem Unfall

Leider kann ein Unfall unvorhergesehen eintreten. Die Frage ist hier natürlich, wer den Unfall verschuldet hat und wie hoch der Schaden ist. Bei einem Schaden unterscheidet man zwischen technischem und wirtschaftlichem Totalschaden. Sofern Das Fahrzeug wegen eines schweren Zusammenstoßes so stark beschädigt wird, dass das Auto weitgehend kaputt ist, dann liegt ein irreparabler, technischer Schaden vor. Die einzige Lösung in diesem Fall besteht darin das Auto zu verkaufen. Denn die Reparaturkosten können so hoch sein, dass man auf diese Kosten gut und gerne verzichten kann.

Was die Versicherung bei einer Reparatur des Fahrzeugs sagt

Bei einem Unfall übernimmt die gegnerische Haftpflichtversicherung den Schadenservice zu 100 Prozent, sofern der Versicherungsgegner die volle Schuld trägt. Sofern man aber als geschädigte Person eine Teilschuld hat, dann erfolgt eine Kürzung. Bei einem wirtschaftlichen Totalschaden übernimmt die Versicherung die Kosten bis zu einer bestimmten Höhe.

Schreibe einen Kommentar